78rpmmusic   cd mp3 video

v e r s a n d k o s t e n f r e i   ab EUR 24.-

 

playlist

ensemble six - fünf Stimmen und ein Klavier


Leseprobe aus dem booklet:

„Liebe Hör- und Leserinnen und ebenso liebe Hörer und Leser,

zunächst möchten wir Ihnen versichern, dass wir durchaus nicht böse sind, dass Sie momentan nicht entrückt unseren Klängen lauschen, sondern lesen. Hätten wir es anders gewollt, hätten wir diesen Text ja nicht schreiben müssen. Da Sie nun aber zu lesen begonnen haben, nutzen wir doch die Gelegenheit und erzählen Ihnen ein bisschen zum Tonträger, den Sie in den Händen, im CD-Spieler oder an anderen passenden Orten haben.

Immer wieder einmal packt uns das Gefühl, dass wir den Freunden unserer Musik etwas neues bieten sollten. Bei solchen Gelegenheiten nehmen wir dann unsere bereits veröffentlichten CDs in die Hand und bemühen uns hingebunsvoll, uns nicht alt zu fühlen, obwohl wir bei dieser Gelegenheit festgestellt haben, dass es ensemble six nun schon seit 20 Jahren gibt! Zu solchen Jubiläen wird dann gerne ein Album mit „Größten Erfolgen“ oder einem vergleichbaren Titel veröffentlicht, der erfolgreich verschleiert, dass man sich vor neuen Aufnahmen gedrückt hat. Bei uns ist das allerdings anders; wir haben uns brav in ein idyllisch fernab von jeglichem Flugplatz oder Autobahnknoten gelegenes Studio begeben und brandneue Einspielungen gemacht.

Natürlich gehen wir davon aus, dass Sie bereits die eine oder andere CD von ensemble six besitzen (falls nicht, möchten wir sie selbstlos und ausschließlich in Ihrem eigenen Interesse zur Ergänzung der Kollektion mit Hilfe des gut sortierten Fachhandels ermutigen). Daher finden Sie auf diesem Tonträger nichts, was im Moment anderweitig von uns verfügbar ist. Und selbst die treuesten der Treuen, die nicht müde werden, stolz unsere raren Frühwerke aus den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts aufzulegen, dürften hier einiges Neue finden – denn zwei Drittel der Stücke gab es von uns noch nie auf CD. Es kommt sogar noch besser: Fünf Nummern, also stolze 33,3 %, gab es überhaupt noch nie irgendwann und irgendwo zu kaufen. Und die wiederum haben eine eigene Geschichte, die hier kurz erzählt werden soll, weil wir nämlich furchtbar stolz darauf sind, diese Nummern singen zu dürfen:

Generell besteht eine enge Artverwandtschaft zwischen Bühnenkünstlern und Hamstern: Beide Gattungen neigen dazu, Dinge anzuhäufen. Gern steht man halt auch noch nach einigen Jahren vor dem schönen Plakat der Züricher Tonhalle, liest die nette Kritik aus Dresden oder beguckt die lustigen Fotos vom ersten Ensemble-Strumpf-Konzert – nein, wir verraten jetzt nicht, was das war … Aber wie auch immer, so etwas wird aufgehoben, wie auch die ganzen Noten, die man zwar seit Jahren nicht mehr gesungen hat – aber wer weiß, wozu man‘s braucht. Bei unseren verehrten Kollegen Comedian Harmonists war es auch nicht anders. Natürlich hat die Emigration bei einem Teil und der Krieg beim anderen einiges zerstört, aber vieles ist eben doch noch da. Unter diesem Vielen sind auch einige dicke Notenstapel und in diesen wiederum etliche Nummern, die es aus dem einen oder anderen Grund damals nicht auf eine Schallplatte geschafft haben. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir als erste Gruppe auf den Spuren der alten Meister einiges aus diesem Schatz einsehen, rekonstruieren und dadurch wieder hörbar machen durften. Dabei gibt es einige Leute, die eine besondere Danksagung verdienen: Theo Niemeyer, der uns großzügig die Genehmigung zur Einsicht und Verwendung des Materials erteilt hat, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die Staatsbibliothek zu Berlin, deren Personal außerordentlich hilfsbereit war, der unermüdliche Forscher und Kontakteknüpfer Josef Westner und alle Ehepartnerinnen und Verwandten der Comedian Harmonists, die nach wie vor aktiv die posthume Karriere ihrer Lieben begleiten (auf eine namentliche Nennung wird hier verzichtet, weil wir keine Postlawine auslösen wollen).

Nun aber wieder zum Wichtigen – nein, nicht zu uns, sondern zur Musik, die auch nach Jahrzehnten noch die Herzen erbeben lässt. Ob vor Rührung oder Lachen spielt dabei keine Rolle. Im Folgenden finden Sie ein paar kleine Informationen zu den einzelnen Nummern, denn unsere Fans haben uns schon mehr als einmal gesagt, dass sie etwas derartiges gerne vorab lesen. Aber auch das Drücken der Abspiel-Taste zum jetzigen Zeitpunkt wird nicht sanktioniert, wenn Sie es nicht mehr aushalten. Daher wünschen wir Ihnen bereits an dieser Stelle viel Freude beim Hören und verbleiben zumindest in Form dieser CD als


Ihr ensemble six“

ENSEMBLE SIX - Küss mich

01 Guten Abend, schöne Frau

02 Isabella

03 So ein Kuss kommt von allein

04 Das Fräulein Gerda

05 Küss mich, bitte, bitte küss mich

06 Night and Day

07 J´aime une tyrolienne

08 The Courting Whale

09 In einem kühlen Grunde

10 In stiller Nacht

11 J´attendrai

12 Musik, Musik, Musik

13 Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen

14 Der Onkel Bumba aus Kalumba tanzt nur Rumba

15 Sandmännchen